Főoldal Das Weinbaugebiet Naturschätze des Villányer Weinbaugebiets Der Schwartzberg

Der Schwarzberg (Fekete-hegy)

Der südlichste Höhenzug Ungarns ist der Villányer und er gehört in Ungarn, was Geologie, Paläontologie, Artenvielfalt in Flora und Fauna, Geschichte bzw. Kulturgeschichte angeht, zu den wertvollsten Gebieten.

Der 341 Meter hohe Schwarzberg befindet sich am östlichen Ende des Villányer Höhenzuges, beinahe „versteckt“ er sich hinter dem 100 m höheren Szársomlyó-Berg. Vermutlich daher auch sein Name „Schwarzberg“: Zu bestimmten Tageszeiten wird er vom Szársomlyó-Berg beschattet.

Zöld Gyík

Wenn man den Schwarzberg von westlicher Richtung, z. B. von der Siklóser Burg aus betrachtet, kann man sehen, dass er kein verdecktes, oder in den Hintergrund gedrängtes Hügelchen, sondern ein wesentlicher Teil vom Szársomlyó-Berg ist. Diese Behauptung wird auch in mehreren alten Schreiben belegt, z. B. auch die Ortsnamen auf Fundortszetteln von Pflanzen und Tieren deuten auf einen Berg als Teil des Szársomlyó-Berges hin.

Der Berg ist besonders geschützt!

Naturschätze wie kalkliebender Felsenrasen, Karstbüsche mit Flaumeiche auf der südlichen Seite und dem Bergkamm und Bergversatzwäldern,_felsigen Engpasswäldern, Buchenwäldern, südtransdanubischen Silberlinden- und Buchenwäldern bzw. Hainbuchen- und Eichenwäldern wurden bei einer Bestandsaufnahme entdeckt und der Berg aus diesem Grunde 1997 für geschützt erklärt.

Das Gebiet wird vom Nationalpark Donau-Drau geschützt und verwaltet.

Pflanzenarten, die bewiesenermaßen vorkommen:

  • Gewöhnliche Natternzunge (Ophioglossum vulgatum L.)
  • Gift-Eisenhut (Aconitum anthora L.)
  • Wiesen-Kuhschelle (Pulsatilla pratensis (L.) Mill. subsp. Nigricans)
  • Bockshornklee (Trigonella gladiata Stev.)
  • Mecseker Fetthenne (Sedum neglectum subsp. sopianae Priszter)
  • Frühlings-Adonisröschen (Adonis vernalis L.)
  • Illyrischer Hahnenfuß (Ranunculus illyricus L.)
  • Kantabrische Winde (Convolvulus cantabrica L.)
  • Diptam (Dictamnus albus L.)
  • Echtes Geißblatt (Lonicera caprifolium L.)
  • Gelber Lein (Linum flavum L.)
  • Zotten-Lein (Linum hirsutum L.)
  • Schmalblättriger Lein (Linum tenuifolium L.)
  • Kreuz-Enzian (Gentiana cruciata L.)
  • Einjähriges Silberblatt (Lunaria annua L.)
  • Wohlriechender  Schöterich  (Erysimum odoratum Ehrh.)
  • Berg-Aster (Aster amellus L.)
  • (Asperula taurina L. subsp. Leucanthera)
  • Weiche Silberscharte (Jurinea mollis (L.) Rchb.)
  • Pannonische Karthäuser-Nelke (Dianthus giganteiformis Borb.)
  • Kugelköpfiger Lauch (Allium sphaerocephalon L.)
  • Kugelfrüchtiger Milchstern (Ornithogalum sphaerocarpum Kern.)
  • Kleine Traubenhyazinthe (Muscari botryoides (L.) Mill.)
  • Stechender Mäusedorn (Ruscus aculeatus K.)
  • Gemeine Schmerwurz (Tamus communis L.)
  • Bunte Schwertlilie (Iris variegata L.)
  • Weiße Waldvöglein (Cephalanthera damasonium (Mill.) Druce)
  • Breitblättriger Stendelwurz (Epipactis helleborine Cr.)
  • Violetter Dingel (Limodorum abortivum (L.) Sw.)
  • Vogel-Nestwurz (Neottia nidus-avis (L.) Rich.)
  • Zweiblättrige Waldhyazinthe (Platanthera bifolia (L.) Rich.)
  • Bienen-Ragwurz (Ophrys apifera Huds.)
  • Dreizähniges Knabenkraut (Orchis tridentata Scop.)
  • Affen-Knabenkraut (Orchis simia Lam.)
  • Helm-Knabenkraut (Orchis militaris L.)
  • Purpur-Knabenkraut (Orchis purpurea Huds.)
  • Affen-Knabenkraut (Orchis angusticruris Franchet)
  • Pyramiden-Hundswurz (Anacamptis pyramidalis (L.) Rich.)
  • Ziegen-Riemenzunge (Himatoglossum caprinum (M.-Bieb.) Spreng.)
  • Bayerisches Federgras (Stipa pulcherrima C. Koch)

Über die Tierwelt weiß man leider weniger, die folgenden Wirbeltiere wurden hier mit Sicherheit verzeichnet:

  • Grüne Kröte,
  • Springfrosch,
  • Äskulapnatter,
  • Mauereidechse,
  • Smaragdeidechse,
  • Bruchschlange,
  • Steinmarder,
  • Eichhorn,
  • Feldhase,
  • Dachs,
  • Fuchs,
  • Reh,
  • Edelhirsch,
  • Wildschwein.

Unter den Vogelarten ist der Bachpieper am interessantesten, der in den Weingärten am Gebirgsfuß nistet.

Wenn Sie auf dem Wanderweg mit blauer Markierung am Fuße des Schwarzberges spazieren und den ausgedehnten zweihöckerigen Berg erblicken, denken Sie daran, welche Schätze auf dem Berg zu finden sind, auch wenn er klein ist…