Főoldal Das Weinbaugebiet Weinkultur ala Villány

Weinkultur ala’ Villány

Einiges über die Kultur des Weingenusses

Eine goldene Regel des Weintrinkens ist die Maßhaltung.

Auch die Schönheit und der ästhetische Wert des Weines erleichtern einem die Einhaltung dieser Regel. Der Wein soll wegen seines zauberhaften Reichtums an Düften gar nicht getrunken werden, er ist eher - bei gemütlichen Gesprächen - zum Bewundern, Schmecken, Nippen - also zum Genießen da.

Parafadugók

"Das Wasser wird erst zum Wein, dann verwandelt sich der Wein ins Blut. Das Wasser ist die Materie, der Wein die Seele, das Blut der Geist. Aus der Materie wird Seele, aus der Seele Geist - das ist die zweifache Verwandlung, die wir hier auf Erden erleben müssen." (Béla Hamvas: Die Philosophie des Weines)..

Die Weinprobe

Die Herstellung hervorragenden Weines ist eine Kunst!

Der Wein selbst ist ein Kunstwerk mit ästhetischen Werten, daher sind die Verkostung und die Beurteilung des Weines ebenfalls künstlerische Tätigkeiten.


Der Wein wirkt nicht nur auf eines der menschlichen Sinnesorgane, wie etwa die Musik oder ein Gemälde, sondern, kann mit allen Sinnesorganen gleichzeitig genossen werden, wenn man sich an die untenstehenden Regeln hält:

  • Eine Voraussetzung ist das saubere, trockene, sich nach oben verengende Kelchglas, das man am Stiel festhält, um den Wein durch die Wärme der Hand nicht aufzuwärmen und keine Fingerabdrücke am Glas zu hinterlassen.
  • ie Verkostung beginnt - wie die Liebe - mit dem Genuss durch die Augen. Zunächst betrachtet man die Reinheit und die Farbe des Weines, indem man das Glas gegen das Licht - bei Rotweinen gegen ein Kerzenlicht - hält, anschließend wird der Wein ein wenig im Glas geschwenkt und dann das Glas mehrmals vor der Nase hin und her bewegt, damit man den Duft prüfen kann.
  • Schließlich nimmt man einen größeren Schluck und führt kauende Mundbewegungen durch, als würde man den Wein kauen. So können alle Komponenten des edlen Saftes geschmeckt werden. Die Erfahrungen dieser Probe bestimmen den Konsumwert des Weines.

Weinkultur ala’ Villány