Főoldal Ortschaften Csarnóta

Csarnóta

Das Dorf liegt am östlichen Fuße Tenkes-Berges.

Csarnóta wird unter verschiedenen Namen ab 1309 urkundlich immer wieder erwähnt. Das kleine Sackgassendorf hat eine einzige Straße. Das wichtigste Baudenkmal ist die im Jahre 1858 erbaute reformierte Kirche.

Das Dörfchen wurde wegen der reichen Pflanzenwelt und der klaren Luft des Tenkes-Berges zum Naturschutzgebiet erklärt. Man findet in den umliegenden Tälern zahlreiche Wasserrisse und hier geht der Landeswanderweg mit blauer Markierung durch.

An den Hügeln neben dem Dorf gibt es viele wunderschöne Weingärten und Keller, viele der Einwohner keltern hier die für die Gegend eher typischen Weißweine. Wie gewöhnlich, öffnet man hier die Keller am Vinzenztag (21. Januar) ebenfalls und die Besucher werden in den Kellern herzlich erwartet. In der Tenkes-Tscharda von gutem Renommee, die vor einigen Jahren renoviert wurde, kann man – als Abschluss eines schönen Ausfluges – schmackhafte Speisen der ungarischen Küche zu sich nehmen.

Wie erreichen Sie das Villányer Weinbaugebiet?

Bürgermeisteramt: Polgármesteri Hivatal,  H-7811 Csarnóta, Fő u. 25.
Tel: + 36 72/424-873
Bevölkerungszahl: 153 Einwohner
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
Csarnóta gehört zum Kreisnotariat Túrony. 

Dienstleistungen